xxx xxx

Di Cargnelli

Zum Inhalt

Hauptmenue

Submenue

Hauptmenue

La-Le-Lu.at



Was ist bzw. warum Lachyoga?

Lachen verändert dein Leben

"Gehe lachend durchs Leben und du wirst ein lachendes Leben erleben."
(Mario Keller)

Möchtest du erfahren wie das Lachen dein Leben verändert? Ja? Dann lache einfach gleich jetzt!!! Im ernst - wenn du jeden Tag nur schon 30 Sekunden lachst, wirst du die Heilkraft des Lachens erfahren. Das kann sogar ein künstliches Lachen sein, denn dein Unterbewusstsein erkennt kein Unterschied zum natürlichen lachen und reagiert trotzdem mit Ausschüttung von Glückshormonen (Endorphinen). Hahahahihihiiiii. wonderfull!

Das wird dich süchtig machen und du wirst immer mehr lachen, weil du erkennst, wie gut es dir tut. Das Lachen öffnet das Herz, unser sprudelnder Quell und reinigt uns auf physischer, emotionaler, mentaler und geistiger Ebene.

"Wenn sich die Welt - und nur für 24 Stunden - entschlösse, über alles zu lachen, dann wäre dies ein solch reinigendes Phänomen. Es würde allen Schmutz beseitigen."
(Osho)

Der erste Schritt ist so oder so immer eine Entscheidung. Entscheiden wir uns für die Freude, werden wir automatisch dorthin gelangen. Lachen ist Balsam für die Seele. Es öffnet das Herz, unser sprudelnder Quell. Es ist die beste Medizin, die jeder bei sich trägt, leicht einzunehmen, kostenlos ist (die Krankenkassen freuts, hohohaha) und keine Nebenwirkungen verursacht! Im Gegenteil, durch die Ausschüttung von Glückshormonen (Endorphinen) werden Schmerzen gelindert. Die Hemmungen werden abgebaut und stärkt somit das Selbstbewusstsein. Yeah, jawohl und so ist es, jupiduuh!!!

"Gesundheit basiert auf Glücklichsein."
(Patch Adams)

Da ich es liebe zu lachen, hatte ich mich im Jan. 06 entschlossen die Lachtrainerausbildung bei Dr. Roland Schutzbach zu machen, wo ich sehr viel lernen konnte. Diese tiefgründigen Erfahrungen, die mich sehr bewegten, veranlassten mich, das auch in meinem Umkreis gleich zu praktizieren und weiterzugeben.

Mit viel Freude biete ich nun das Lachyoga und Lachseminare an, die bei den Menschen das Lachen, die Freude, Liebe und Frieden wecken und verbreiten soll und somit ein Beitrag zum Weltfrieden ist.

"Jeder Tag an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag."
(Charly Chaplin)

Viele Menschen sagen: "So lange ich kein Grund habe zu lachen, kann ich nicht lachen." Der beste Grund wäre: "Einfach weil du bist, lebst und dich erfahren kannst." Aber eigentlich brauchen wir keinen Grund. Babys brauchen auch keinen Grund um zu lachen, sie strahlen einfach und stecken ihre Umgebung an mit ihrem Strahlen. Warum machen wir es nicht auch? Es gibt doch nichts schöneres, als deine Mitmenschen mit deinem Strahlen anzustecken. Ja, sie werden erinnert, dass sie diesen strahlenden Funken auch in sich tragen und lassen ihn dir zurückstrahlen.

"Lachen ist die Sprache, die Jeder versteht. Also spricht diese Sprache miteinander, dann gibt es keine Missverständnisse."
(Mario Keller)

Lachen erobert die Welt

"Wenn es dir schlecht geht, dann freu dich daran."
(Annette Goodheart)

Weltweit sind schon viele Persönlichkeiten wie Dr. Madan Kataria, Patch Adams, Dr. Roland Schutzbach, Christine Fleur de Lys, Annette Goodheart, Michael Titze und viele andere bestrebt, das Lachen auf unserem Planeten zu verbreiten. Jeder der lacht, trägt dazu bei.

Der indische Arzt Dr. Madan Kataria hat in den 90er Jahren das "Lachen ohne Grund" erforscht Er gründete im Park von Bombay den ersten Lach-Club und entwickelte das Hasya-Yoga, das Yoga des Lachens, was er sogar in Gefängnissen praktiziert. Die Lachclub-Bewegung breitete sich in kurzer Zeit über den ganzen Erdball aus und zählt schon heute über 1500 Lachclubs.

"Wenn du zum Psychiater gehst und ihm sagst, dass du glücklich bist, so wird er erwidern: "Du unterdrückst deinen Schmerz.". Wenn du zu mir kommst und sagst, dass du im Schmerz lebst, so sage ich dir: "Du unterdrückst dein Glück!"
(Patch Adams)

Der Humor-Mediziner Patch Adams (im gleichnamigem Film von Robin Williams gespielt) hat in Virginia die erste "Humorklinik" gegründet, woraus sich die Idee der CliniClowns entwickelte, die schwerkranke Patienten an ihren Krankenbetten besuchen.

"NICHTS ist wichtig."
(Roland Schutzbach)

Der Präsident der European Laughter Society (ELS) und Narrosoph Dr. Roland Schutzbach, bildet Lachtrainer aus und hat in Spanien das Happy- Topia-Land gegründet.

Alle Lachtrainer und alle Menschen die gerne lachen, tragen dazu bei, das Lachen auf der Welt zu verbreiten!

Immer am ersten Sonntag im Mai ist der Weltlachtag, welcher auf der ganzen Welt in verschiedenen Städten zu großen Veranstaltungen einladen.

"Wir lachen nicht, weil wir glücklich sind - sondern wir sind glücklich, weil wir lachen!"
(Dr. Madan Kataria)



Was ist Lachyoga?

  • Lachyoga ist ein einzigartiges Konzept, mit dem jeder ohne Grund lachen kann. Dazu braucht es keinen Humor, Witze oder Comedy.
  • Wir beginnen das Lachen als eine Übung in einer Gruppe. Aber mit Blickkontakt und kindlicher Verspieltheit wird das Lachen schnell real und ansteckend.
  • Der Grund warum es Lach-YOGA genannt wird ist, weil Lachübungen mit tiefer Yoga-Atmung kombiniert werden. Dadurch nimmt der Körper mehr Sauerstoff auf und wir fühlen uns vitaler und gesünder.
  • Das Konzept des Lachyoga basiert auf der wissenschaftlichen Tatsache, dass der Körper nicht zwischen simuliertem und echtem Lachen unterscheiden kann. Der physiologische und psychologische Nutzen ist der Gleiche.
  • Lachyoga wurde 1995 von einem Arzt, Dr. Madan Kataria aus Indien, mit nur fünf Menschen in einem Park in Mumbai (Bombay) begonnen. Diese Methode hat schnell die ganze Welt erobert und heute gibt es Tausende von Lachclubs in über 70 Ländern.

Neben den Lachclubs wird Lachyoga auch in Unternehmen, Fitness-Centern, Yoga-Studios, Zentren für Senioren, Schulen, Hochschulen, Universitäten, Kindergärten, Gefängnissen, Kliniken und Selbsthilfegruppen praktiziert.

Warum Lachyoga?

  • Um den wissenschaftlich nachgewiesenen gesundheitlichen Nutzen des Lachens zu bekommen, müssen wir mindestens 10 bis 15 Minuten ununterbrochen lachen. Natürliches Lachen kommt normalerweise, mal hier, mal dort, nur für wenige Sekunden vor, und reicht nicht aus, um die physiologischen und biochemischen Veränderungen in unserem Körper zu verursachen, wie es bei Lachyoga der Fall ist. Da wir beim Lachyoga das Lachen üben, können wir unser Lachen verlängern so lange wie wir wollen.
  • Um in den Genuss der gesundheitlichen Vorteile des Lachens zu kommen, sollte das Lachen laut und mit Hilfe des Zwerchfells geschehen, also aus dem Bauch heraus. Es ist vielleicht nicht salonfähig laut zu lachen, aber ein Lachclub bietet eine geschütze Umgebung, wo man laut und herzlich lachen kann, ohne sich zu blamieren.
  • Natürliches Lachen hängt von vielen Gründen und Bedingungen ab. Aber es gibt meist nicht viele Gründe, die uns zum Lachen bringen. Das heißt, wir überlassen das Lachen dem Zufall. Vielleicht finden wir einen Grund oder eben nicht. Im Gegensatz dazu überlassen wir im Lachclub das Lachen nicht dem Zufall, sondern entscheiden uns bewusst dafür, es zu tun. Dies ist ein garantierter Weg, um die gesundheitlichen Vorteile des Lachens zu genießen.


^ zum Seitenanfang